Night - Free Template by www.temblo.com




Traum

Es gibt Sachen, die passieren nicht oft im Leben, Im Lotto gewinnen, Deja-Vus oder gutes Essen im Seminar. In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist etwas passiert, was in dieser Form selten bis gar nie vorgekommen ist. (Ihr Schlingel, Ich weiß was IHR jetzt wieder denkt. Tze, tze, tze...)

ich habe geträumt. Nicht davon, die Welt zu erobern, nicht davon, in einer weltberühmten Rock-Band zu spielen und mein ultragalaktisches hypergeniales Traumsolo zu spielen, sondern von einem Menschen. Einem Menschen, der mir etwas bedeutet. Das Mädchen meiner Träume trifft in diesem Fall den Nagel auf den Kopf. Ich habe noch nie von einem Mädchen geträumt, in das Ich verliebt war. Okay, Ich war noch nie so dermaßen verliebt, wie diesmal, aber trotzdem. Es war schön. Wir haben uns geküsst - und wir waren glücklich. Und Ich hätte fast geschrien, als Ich realisiert habe, dass das ganze keine Wirklichkeit ist. Aber es war so schön und Ich erinnere mich an keinen Traum, der mich derart verzaubert und fasziniert hat, wie in dieser Nacht.

Du bist so schön, deine Augen, deine Haare, alles ist so toll an dir. Und jedesmal, wenn Ich mit dir rede, schon wenn Ich dich nur sehe, geht es mir irgendwie gut. Und an jedem Tag, an dem ich dich nicht gesehen habe und an dem wir uns nicht geschrieben haben, war da dieses gewisse Gefühl... dieses "Es fehlt irgendwas"-Gefühl. Es tut gut, einfach nur in deiner Nähe zu sein. 

 

Du gehst mir nicht mehr aus dem Kopf - was hast du nur mit mir gemacht? 

8.12.08 19:57
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
© 2007 Free Template by www.temblo.com. All rights reserved.
Design by Marco Köppling. Host by myblog